Kurse/Workshops

  • Do
    22
    Feb
    2018
    Do
    03
    Mai
    2018
    18:00CEB- Praxis, Schichaustr.4, Frankfurt

    Wer Autogenes Training gelernt hat, kann innerhalb weniger Minuten eine tiefe Entspannung und Erholung herbei führen. Das geht dann ganz von selbst. Ich habe davon gehört, dass manche Lehrer Autogenes Training anwenden, wenn sie von einer Klasse zur nächste wechseln.  (Anspannung abgeben, kurz auftanken, erholter weiter machen)

    Beim Autogenen Training stellt das vegetative Nervensystem sein Programm von Anspannung und ständiger Leistungsbereitschaft auf Ruhe um. Regelmäßig angewendet, wirkt sich das regulierend auf Herz, Kreislauf, Schlaf, und das Immunsystem aus.

    Zudem lassen sich in einer weiteren Stufe der Entspannung sehr gut Autosuggestionen anfügen, die einem in schwierigen Situationen gut weiter helfen können.  Zum Beispiel:  „Ich bin mutig und fei – ich bin ich selbst – ich löse mein Problem“

    Doch um AT zu erlernen, braucht es anfangs etwas Geduld und Zeit. Ich habe deshalb an 10 Donnerstagen jeweils  90 Minuten angesetzt.

    Wir trainieren in meiner Praxis, in einer kleinen Gruppe im Sitzen oder im Liegen.

    Die Kursgebühr beträgt 120 €. Bitte klären sie mit Ihrer Krankenkasse ob Sie einen Zuschuss bekommen können.

    Vorherige Anmeldung ist erforderlich.

  • So
    11
    Mrz
    2018
    Sa
    17
    Mrz
    2018
    Bildungsurlaub auf Spiekeroog

    In der Ruhe und Abgeschiedenheit der Nordseeinsel Spiekeroog erhalten Sie Anregungen und Hilfsmittel, die Ihnen helfen, besser mit Stress umzugehen. Das Erkennen und die Reflexion konkreter (Stress-)Situationen im beruflichen und privaten Alltag und die Entwicklung eines lösungsorientierten Umgangs damit bilden Schwerpunkte dieses Bildungsurlaubs.

    Wir arbeiten in dieser Woche intensiv mit Ansätzen aus der Achtsamkeitsbasierten Stress Reduzierung (MBSR, Mindfullness Based Stress Reduction) und Techniken aus dem Psychodrama. So können Situationen nachgestellt werden, Rollen getauscht oder von außen betrachtet und ausprobiert werden. Dabei ergeben sich oft neue Erfahrungen und Sichtweisen, die vielleicht neue Wege, mit der Konfliktsituation umzugehen, möglich machen.

    Zudem erlernen und erproben Sie verschiedene Entspannungsmethoden, wie beispielsweise die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Atementspannung und Imagination sowie Übungen aus dem Yoga.
    Die entschleunigte Atmosphäre auf der Insel ist für ein solches Vorhaben genau richtig! Sie können abschalten und zu sich kommen und das Wesentliche fokussieren, um wieder gestärkt in den Berufsalltag zurückkehren zu können. Umgeben von Meer, einsamem Sandstrand und weiter Dünenlandschaft fernab der Großstadt bietet die außergewöhnliche Naturlandschaft eine einzigartige Umgebung für diesen Bildungsurlaub.

    Veranstalter ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt.
    Anmeldungen unter:
    Kirchliches Werk für Freizeit und Erholung,
    Tel: 069/ 92105-6790 oder per
    e-mail: evangelisch.reisen@frankfurt-evangelisch.de

     

  • Fr
    23
    Mrz
    2018
    18:00CEB- Praxis, Schichaustr.4, Frankfurt

    Im Herbst hatte ich schon mal zu einem Geankenaustausch eingeladen. Usere Gesellschaft verändert sich. Aus der Angst vor Fremdem reagieren viel zu viele mit Fanatismus und sogar Gewalt.                                                                                                     Vielleicht habt ihr von der Reportage im Kinderkanal gehört. "Malvina, Diaa und die Liebe".  (Findet man in der Mediathek) Hier hat der Autor Marco Giacopuzzi, wie ich meine ohne Wertung, zwei Menschen zu Wort kommen lassen, die sich ineinander verliebt hatten. Er syrischer Moslem und sie deutsche Christin.  Sie sparachen darüber wie sie mit den, durch Kultur und Religion unterschiedlichen Lebensvorstellungen und Erwartungen umgehen. Diese Reportage hat unglaublich viele Anfeindungen ausgelöst. Inzwischen steht Diaa sogar unter Polizeischutz.  Das darf doch nicht wahr sein!!!!

    Ich habe noch keine Antworten auf die Fragen: Was tun? Wie damit umgehen? Natürlich ist es wichtig, klar Stellung zu beziehen, aber Polarisierung kann keinen Frieden bringen. Mir scheint auch wichtig, die Ambivalenz im mir selbst wahrzunehmen. Wo Stecken meine eigenen Ängste vor Fremdheit? Natürlich sollen bedrohte Menschen hier Zuflucht finden.  Aber es bringt auch einige Probleme mit sich. Ich wohne sehr gerne in "Welt-Offen-Bach". Doch manchmal denke ich, wenn ich durch die Strassen gehe: wir haben für die Frauenrechte gekämpft.  Und nun sind hier wieder soo viele Männer, für die Frauenrechte ein Fremdwort ist. Denen muss man das noch beibringen?

    Vielleicht können wir zusammen ein paar Anregungen oder sogar Antworten finden.

     

     

  • So
    26
    Aug
    2018
    Sa
    01
    Sep
    2018
    Bildungsurlaub auf Spiekeroog

    Probleme zu Hause, Stress bei der Arbeit, oder man glaubt, das Leben verläuft gerade in einer völlig falschen Richtung … In diesen Situationen ist es wichtig, im Blick zu behalten, was einem gut tut, wo man Kraft tanken kann, sich zu erinnern, wie man zuvor erlebte Krisen bewältigt hat.  Dieser Bildungsurlaub lädt dazu ein, aus dem Hamsterrad auszusteigen, Pause zu machen, zu sich zu kommen. Mit Resilienztraining, Achtsamkeit, NLP, Entspannung und Bewegung richten wir das Augenmerk auf das, was die Seele stark macht.  Die Reflexion konkreter Situationen und die Entwicklung von Lösungen bilden einen Schwerpunkt des Seminars. Endlich mal wieder locker sein, vielleicht sich neu erfahren, Ressourcen aktivieren und so sich selbst zu stärken.

    Veranstalter ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt.
    Anmeldungen unter:
    Kirchliches Werk für Freizeit und Erholung,
    Tel: 069/ 92105-6790 oder per
    e-mail: evangelisch.reisen@frankfurt-evangelisch.de

  • Mo
    10
    Sep
    2018
    Fr
    14
    Sep
    2018
    Spiekeroog

    Diesen Kurs leite ich in Vertretung für eine Kollegin:

    Kommt es Ihnen manchmal vor, als laufen Sie dem Leben hinterher?

    Besonders im Berufsalltag sind bewusste Pausen zum Regenerieren meist rar. Nehmen Sie sich - gemeinsam mit Gleichgesinnten - eine Auszeit zum Auftanken und nach Innen lauschen. Mit sanfter Yogapraxis verbinden Sie Körper, Atem und Geist im gegenwärtigen Moment und sorgen für Energetisierung und Entspannung. Lernen Sie stille und bewegte Meditationen sowie vielfältige Achtsamkeits-Übungen unterschiedlicher Traditionen kennen, die sich in Ihren individuellen Alltag übertragen lassen. Theoretische Impulse, Selbstreflexions-Übungen sowie der Austausch in der Gruppe auf der Basis achtsamer Kommunikation laden Sie ein (ungenutzte) Ressourcen zu entdecken. Schöpfen Sie Kraft in Stille und Langsamkeit und stärken Sie Ihre Naturverbundenheit bei Geh-Meditationen und einem achtsamen Ausflug über die Insel. Neben der Kultivierung eines wertschätzenden Umgangs mit sich selbst und den Anderen bietet das bewusste Erleben der besonderen Landschaft Spiekeroogs als Weltnaturerbe die Chance, einen achtsamen Umgang mit der Natur zu reflektieren. „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt." Inspiriert und gestärkt durch die reichhaltigen Erkenntnisse und Erfahrungen kehren Sie mit einem Korb neuer Ideen in Ihren vertrauten Alltag zurück. Lassen Sie sich überraschen von den Geschenken im Innen und Außen!

    Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung erhalten Sie ausschließlich vegetarische/vegane Verköstigung. Zudem wird die Praxis des „Achtsamen Essens“ geübt, d. h., die Mahlzeiten werden teilweise in Stille eingenommen.

  • Di
    18
    Sep
    2018
    Di
    23
    Okt
    2018
    18:30CEB-Praxis, Schichaustr. 4, 60314 Frankfurt
    In einer kleinen Gruppe, in schöner, lockerer Atmosphäre von Stress und negativen Gedanken abschalten, loslassen, sich dem Körper, Geist und den Gefühlen bewusst werden und das innere Gleichgewicht stärken.
    Sie lernen verschiedene Entspannungstechniken von Atementspannung über einfache Meditation, Entspannung in der Bewegung, Achtsamkeitsübungen bis Selbsthypnose kennen und haben die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit den anderen TeilnehmerInnen auszutauschen
    6 Termine dienstags, 80 €
    Anmeldung erforderlich

  • Fr
    21
    Sep
    2018
    19:00ceb-praxis, Schichaustr. 4, Frankfurt

    Ich habe diesen Film in einem Seminar von Sabine Schött, Frauenreferat der ev. Kirche Kurhessen-Waldeck in Meerholz gesehen.  Dieses Seminar hatte den Titel: " Ich. Würde.  Kann man Würde sehen?" Weil das Älterwerden meines Körpers gerade Thema bei mir ist, hat mir dieses Wochenende sehr gut getan. Vielleicht wird es wiederholt, ich kann es nur empfehlen. Den Film habe ich gleich gekauft und lade euch ein, ihn gemeinsam in meiner Praxis anzusehen. Für Wein, Saft und Wasser ist gesorgt. Kosten tut es nix.                                                      Anmeldung erfoderlich.

    Zum Film:

    Als Taryn Brumfitt 2013 ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto von sich postet, wird ihre Aktion zu einem weltweiten Medienereignis. Über 100 Millionen Menschen sehen das Bild in sozialen Netzwerken. Mit dem Foto, das Brumfitt vor und nach einer Schwangerschaft zeigt, wollte sie Frauen dazu bewegen, ihre Körper so zu lieben, wie sie sind. Sie sollen sich nicht von einem Ideal unter Druck setzen lassen, wie es täglich in Medien und der Werbung transportiert wird – einem Ideal, das Schlankheit und bestimmte Proportionen vorgibt. Für ihre Dokumentation reiste Brumfitt um die Welt. Sie sprach mit Frauen, um herauszufinden, was sie über ihre Körper denken und ob sie Erfahrungen mit Body Shaming haben, mit der öffentlichen Diskreditierung wegen körperlicher Merkmale. Taryn Brumfitts Botschaft: „Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den Du hast!“

     

     

     

  • Mo
    15
    Okt
    2018
    Fr
    19
    Okt
    2018
    Bildungsurlaub im Kloster Salmünster

    In der Ruhe und Abgeschiedenheit des Klosters Salmünster erhalten Sie Anregungen und Hilfsmittel, die Ihnen helfen, besser mit Stress umzugehen. Das Erkennen und die Reflexion konkreter (Stress-)Situationen im beruflichen und privaten Alltag und die Entwicklung eines lösungsorientierten Umgangs damit bilden Schwerpunkte dieses Bildungsurlaubs. Wir arbeiten in dieser Woche intensiv mit Ansätzen aus der Achtsamkeitsbasierten Stress Reduzierung (MBSR, Mindfullness Based Stress Reduction) und Techniken aus dem Psychodrama. So können Situationen nachgestellt werden, Rollen getauscht oder von außen betrachtet und ausprobiert werden. Dabei ergeben sich oft neue Erfahrungen und Sichtweisen, die vielleicht neue Wege, mit der Konfliktsituation umzugehen, möglich machen. Zudem erlernen und erproben Sie verschiedene Entspannungsmethoden, wie beispielsweise die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Atementspannung und Imagination sowie Übungen aus dem Yoga. Die entschleunigte Atmosphäre des Klosters ist für ein solches Vorhaben genau richtig! Sie können abschalten und zu sich kommen und das Wesentliche fokussieren, um wieder gestärkt in den Berufsalltag zurückkehren zu können. Umgeben von Stille fernab der Großstadt bietet dieser außergewöhnliche Rückzugsort eine einzigartige Umgebung für diesen Bildungsurlaub.

    Veranstalter ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt.
    Anmeldungen unter:
    Kirchliches Werk für Freizeit und Erholung,
    Tel: 069/ 92105-6790 oder per
    e-mail: evangelisch.reisen@frankfurt-evangelisch.de

  • Fr
    09
    Nov
    2018
    18:30CEB- Praxis, Schichaustr. 4, Frankfurt

    Vortrag von Bärbel Wardetzki auf DVD

    Ich habe den Vortrag von Bärbel Wardetzli schon in einigen Bildungsurlauben gezeigt und bin immer noch ganz begeistert.  Frau Wardetzki, Psychologin aus München, erklärt hier auf leichte, spannende und einleuchtende Weise was Kränkungen sind. Wie es geschieht, dass wir uns manchmal gekränkt fühlen und wie wir uns schützen können, damit wir weniger unter Kränkungsgefühlen leiden müssen.  Dieser Vortrag war für mich ebenso erhellend, wie ein gut beleuchteter Christbaum.

    Haben Sie Lust ihn (nochmal) anzusehen?

    Für Tee, Wasser ,und Saft ist gesorgt.   Kosten tut es nix.

    Bitte melden Sie sich vorher an.

  • Di
    20
    Nov
    2018
    18:30CEB- Praxis, Schichaustr. 4, Frankfurt
     5 Termine dienstags ab dem 20.11.18 um 18:30

    In einer kleinen Gruppe, in angenehmer Atmosphäre von Stress und negativen Gedanken abschalten. Loslassen, sich dem Körper, dem Geist und den Gefühlen bewusst werden und das innere Gleichgewicht stärken.
    Neben Autogenem Training lernen Sie verschiedene Entspannungstechniken von Atementspannung über progressive Muskelentspannung bis Selbsthypnose  kennen.
    Sie können bei allen Übungen auswählen, ob Sie sie lieber im Sitzen oder im Liegen  durchführen wollen.

    Die Kursgebühr beträgt 60 €.

    Vorherige Anmeldung ist erforderlich.

  • Sa
    24
    Nov
    2018
    10.00 – 16:00CEB- Praxis, Schichaustr. 4, Frankfurt

    Schon Albert Schweitzer fand, dass neben der Heilkraft des „äußeren“ Arztes, also des Mediziners, auch immer der „ innere“ Arzt, einen entscheidenden Einfluss auf den Verlauf der Genesung hat.

    Dabei spielen unsere Erwartungen und Einstellung gegenüber dem behandelnden  Arzt und der Wirkungsweise von  Medikamenten eine wichtige Rolle.

    In diesem Seminar schauen wir uns zunächst den Dokumentarfilm  „Die Heilkraft des inneren Arztes“  an, in dem  Wissenschaftler wie Gerald Hüter, Britta Hölzel und andere anschaulich zweigen was Selbstheilungskräfte sind und wie sie von Arzt und Patient aktiviert werden können.

    Im weiteren Verlauf sprechen wir  darüber wie sich Stress und im Gegensatz dazu Meditation auf das Immunsystem auswirken.  Wie kann eine fördernde Haltung gegenüber dem erkrankten Organ aussehen? Und ich stelle Ihnen Übungen wie  „Visualisierung nach Simonton“  vor, mit denen Sie ihre Selbstheilungskräfte gezielt an den Ort des Geschehens senden können.

    Teilnahme Gebühr 60 ,-€

    Für Tee und Obst ist gesorgt. Für die Mittagspause können Sie gerne etwas mitbringen oder in eines der nahegelegenen Restaurants gehen.

    Vorherige Anmeldung ist erforderlich